Nebenbei bemerkt

Bedenke, dass alles vergänglich, dann bist Du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig.
(Sokrates)

Über manche Besprechungsteilnehmer muss man sich fragen: Hilft er eigentlich bei der Lösung oder gehört er mit zum Problem?
(Robert Jungk)

Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Was man vorgestern hätte tun sollen, hat auch übermorgen Zeit.
(aus Spanien)

Wenn einer alles selber machen will, braucht er sich nicht zu beklagen, dass er schließlich alles selbst machen muss.
(Henri Nannen)

Nehmt Eure Sprache ernst! Wer es hier nicht zu dem Gefühl einer heiligen Pflicht bringt, in dem ist nicht einmal der Keim für eine höhere Bildung vorhanden.
(Friedrich Nitzsche)

Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser.
(Sokrates)

 

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte.
(John Ruskin)

Es stimmt nicht, dass die Kosten die Preise bestimmen. Die im Markt erzielten Preise definieren die Kosten, die man sich leisten kann.
(Rainer Megerle)

Vieles ist technisch machbar, aber ein Produkt wird nur dann einen Markt finden, wenn auch sein Preis vertretbar ist.
(Robert N. Noyce)

Wenn man genug Erfahrung gesammelt hat, ist man zu alt, um sie zu nutzen.
(William Somerset Maugham)

Wenige wissen viel, keiner weiß alles, aber manche wissen alles besser.
(Verfasser unbekannt)

Wir sind hier, um zu werden, nicht um zu sein.
(Johann Michael Sailer)

Wie viel besser wäre es um uns bestellt, ließe sich Motivation ebenso leicht erregen wie Neid.
(Lothar Schmidt)

Der Mensch möchte vor den Folgen seiner Laster bewahrt werden, aber nicht vor den Lastern selbst.
(Ralph Waldo Emerson)

Es gibt nur eine falsche Sicht der der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig richtige.
(Nagarjuna)

Es ist schwieriger, ein Vorurteil zu zertrümmern als ein Atom.
(Albert Einstein)

Es ist unklug, viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.
Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles.
Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.
(John Ruskin)

Alles im Leben hat seinen Preis; auch die Dinge, von denen man sich einbildet, man kriegt sie geschenkt.
(Theodor Fontane)

Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
(Werner Heisenberg)

Erlöse mich von der großen Leidenschaft, die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.
(Teresa von Ávila)

Freue dich deines Lebens, es ist schon später, als du denkst.
(Aus dem Orient)

Weltverbesserer sind Leute, die sofort das ganze Haus einreißen, wenn eine Tür quietscht.
(Gustav Knuth)

Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamurti)